Meine fotografische Entwicklung

February 23, 2018

Achtung, jetzt wird's witzig! 

 

Für Heute habe ich mal einen Post vorbereitet, der für einige von Euch sicher interessant - und bestimmt auch unterhaltsam 😃 - sein könnte 😊 Ich habe mal in alten Festplatten gestöbert und alte Bilder von mir herausgesucht. die ganz gut zu aktuellen Fotos passen 🔙 Ich will euch damit vor allem eines verdeutlichen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! ☺️ Auch ich habe mal angefangen und musste mich weiterentwickeln und sehr viel lernen 📚

Was ich mir noch mühsam selbst beigebracht habe, könnt ihr Heute viel schneller in unzähligen Workshops zu bestimmten Themen lernen - ich empfehle Euch: Nutzt dieses Angebot! 😊 Dann braucht ihr vielleicht nur halb so lang wie ich, um Euch weiterzuentwickeln 😌 

 

Ihr findet in diesem Blogbeitrag verschiedene Studiofotos aus unterschiedlichen Jahren - zu jedem habe ich Euch ein paar Säte verfasst. 

 

 

🌿 Bild 1: 2018 Lotta musste vor kurzem in meinem Studio als "Testimonial" für unsere Studioaktion herhalten.

 

 

🌿 Bild 2: 2013 Ich hatte gerade erst angefangen zu fotografieren, schnappte mir eine schwarze Decke, hängte sie in unser Wohnzimmer und dachte, so einfach ist das mit den Studiofotos 😌 Einzige Lichtquelle waren unsere Deckenleuchten, mit dem Abwedeln der Augen habe ich es etwas übertrieben ... Trotzdem war ich damals sehr stolz auf das Bild von Lotti - mein erstes Infoor-Foto 🙈 Es entstand übrigens mit der Canon EOS 1100D - meiner damaligen Einsteigerkamera.

 

 

🌿 Bild 1 - 2018 Das erste Bild entstand bei den Studiotagen vor einer Woche - zu sehen ist die Hübsche Labradorhündin Gina 💕

 

 

🌿 Bild 2 - 2015 Diese Foto entstand in meinem alten Fotostudio und zeigt Labradorhündin Momo 🐶 Der graue Hintergrund, den ich in dem kleinen Raum nur provisorisch aufstellen konnte, war für meinen Geschmack durch falsche Belichtung viel zu hell. Durch eine seitliche Lichtsetzung wollte ich eigentlich ein unterbelichtetes Bild machen, bei dem ein Lichtschein auf die Augen des Hundes fällt - da mir das nicht gelungen ist, habe ich den Effekt später versucht in Photoshop zu erstellen 🙈 Nicht das schlechteste Bild, heute würde ich es aber definitiv anders machen! 🙋🏽

 

 

🌿 Bild 3 - 2013 Was soll man dazu noch sagen? 🙈 Zu sehen ist Labradorhündin Luna. Das Portrait von ihr entstand nicht im Studio, ich hatte aber den Wunsch, auch endlich mal ein tolles Bild vor schwarzem Hintergrund zu zeigen - also schitt ich ihren Kopf etwas stümperhaft aus und setzte ihn vor eine schwarze Fläche (ich glaube, damals noch in Gimp oder Paint 😃)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Black Instagram Icon
  • Black Snapchat Icon