Shootings mit Tieren - was muss mit?

October 9, 2017

Immer wieder bin ich bei YouTube und auf diversen Modeblogs auf den "What's in my bag"-Tag gestolpert. Für mich, als typisches Mädchen, war es immer irgendwie interessant, was andere Mädels so in ihren Designertaschen mit sich herumtragen. Einen besonderen Mehrwert lieferten diese Beiträge natürlich nicht - warum also nicht mal etwas hilfreiches verfassen und zeigen, was ich so mit zu Shootings nehme? Ich bin sicher, dass mein Tascheninhalt einigen von Euch weiterhelfen und ganz interessant sein kann. 

Ich gebe zu, bevor diese Bilder entstanden sind, habe ich erstmal aufgeräumt und aussortiert, diverse Dinge wieder aus meinem Kofferraum gesucht und einige kaputte oder viel genutzte Gegenstände erneuert. Trotzdem entsprechen diese Abbildungen absolut der Wahrheit. Warum ich was mit zu meinen Shootings nehme und welchen Zweck die Dinge erfüllen, lest Ihr in diesem Beitrag. 

 

Mit einem Klick auf die unterstrichenen Namen der Dinge, findet ihr sie übrigens direkt bei Amazon!

 

 

Mein Fotorucksack

 

1) Lowepro Flipside 400 AW -  Mein Fotorucksack begleitet mich nun schon seit 4 Jahren. Das Praktische: Mit dem Bauchgurt kann man ihn ganz einfach nach vorne drehen und von hinten öffnen - perfekt, wenn es mal wieder geregnet hat und man seine Ausrüstung nicht in den Matsch legen will. Mit dem Lowepro kann ich sogar lange Strecken laufen und ihn den ganzen Tag mit mir herumtragen, ohne Rückenschmerzen zu bekommen. 

 

2) Speicherkarten* - Meine Speicherkarten bewahre ich immer in einem kleinen Täschchen von Primark auf. Ich setze seit ich mit der Fotografie begonnen habe auf SD- und CF-Karten von SanDisk mit 90 - 120 mb/Sekunde. 

 

3) iPhone* - Mein Handy habe ich wegen der Tierstimmen-App immer dabei. 

 

4) Canon 24-70mm F2.8 L- Mein absolutes Standardobjektiv für Hochzeiten: Wenns mal eng wird in der Kirche oder im Standesamt!

 

5) Canon EOS 5D mark iii* - Letztes Jahr eingezogen und seitdem kaum einen Tag nicht in der Hand gehabt

 

6) Flyer & Visitenkarten - Ich gebe zu, da müssten mal wieder neue her - trotzdem immer gut, falls ein zukünftiger Kunde mehr Infos braucht

 

7) Akkus & Ladegerät* - Ich habe immer mindestens 3 voll geladene Akkus im Rucksack. Auch, wenn der originale Canon Akku den ganzen Tag hält, ist es immer sicherer, ein Backup zu haben.

 

8) Canon EOD 7D mark ii* - Meine Backup Kamera

 

9) Gutscheine - es ist nie verkehrt, einen in Rucksack zu haben! So konnte ich schon das ein oder andere Mal für ein schönes, spontanes Geschenk sorgen! 

 

10) Reinigungs Kit* - Goldwert, wenn mal wieder eine Hundeschnauze auf dem Objektiv gelandet ist :D 

 

11) Canon Legria Vloggingkamera- und eine uralte Sony Videocam. Falls es mich mal wieder überkommt und ich ein Shooting oder einen Workshop für YouTube festhalten will. (hier findet ihr übrigens meinen Kanal) 

 

12) Leckerlies* - Ein paar Leckerchen für Pferd und Hund finden sich immer in den Seitentaschen meines Rucksacks. Allein schon, um mich bei meinen Models beliebt zu machen! 

 

13) Sigma 35mm 1.4 ART*- Ein tolles Objektiv, um mit der Offenblende zu spielen.

 

 

 

 

Ein Beutel voller Hilfsmittel

 

1) Tragebeutel - mein geliebter Beutel von Tante Elli Näht hat vor kurzem meinen 0/8/15 Beutel von der Stange abgelöst - und ich finde ihn deutlich chicer <3 

 

2) Allwetterschutz - gegen einen Sonnenstich (glaubt mir, ich hatte schon einen, weil ich 5 Stunden bei knallender Sonne auf dem Reitplatz stand - das will niemand!) oder gegen durchnässte Kleidung: Kappe und Regenmantel sind für den Notall immer dabei. In diesem Fall habe ich zwei besonders schöne Exemplare vom CHIO Aachen bekommen. 

 

3) Quietschies - wer auf Instagram meine Beiträge zum Thema "Guck doch mal" verfolgt hat, der weiß, wofür der quietschende Ball und das grunzende Schwein gut sind. 

 

4) Wechselsocken - wenn die Gummiestiefel mal wieder undicht sind oder man einfach das falsche Schuhwerk gewählt hat, schützt ein neues, trockenes Paar Socken nach dem Shooting mich oft vor einer dicken Erkältung! 

 

5) iPhone - die App, siehe oben

 

6) Bremsenschock & Fellglanz Spray* - Wie oft stand ich schon im Feld oder mitten im Wald und mein Model wurde von Bremsen und Fliegen gequält oder sah nicht ganz so glänzend aus, wie es sollte. Die Probegrößen von Bense&Eicke passen perfekt in die Tasche und waren schon häufiger Retter in der Not. 

 

7) Babyöl* - Gerade vor schwarzem Hintergrund wirkt es gut, wenn Pferde richtig schön Glänzen und das Licht reflektieren. Babyöl im Nüsten- und Maulbereich wirkt da Wunder! 

 

8) Mülltüten & Gerte - In Kombination perfekt, um die Aufmerksamkeit eines Pferdes auf Dich zu lenken! 

 

9) Leckerlies* - Eine Vorratstüte an Leckerchen sollte immer mit dabei sein, falls der Kunde sie einmal vergisst. 

 

10) Hundeleckerlies - Gleiches gilt natürlich für Leckerchen für Hunde. Kleiner Tipp: Getrocknete Hühner- und Entenbrust wird von fast jedem Hund vertragen und gemocht (auch von Allergikerhunden oder der BARF-Fraktion), die bunten, günstigen Leckerlies (zB von Frolic) sind zwar nicht besonders gesund, für die meisten Hunde dank Geschmacksverstärkern aber wie Süßigkeiten uns somit besonders wirkungsvoll. 

 

11) Kotenhalfter* - Nicht jeder Reiter hat ein schönes Leder- oder Knotenhalfter für Fotos parat. Deswegen ist es Ratsam, immer ein schlichtes Model dabei zu haben. Lässt sich einfach viel einfacher wegretuschieren als ein breites Nylonhalfter. 

 

12) Schleppleine - Es kann vorkommen, dass Hunde in fremder Umgebung sehr abgelenkt sind. Gerade Jagdhunde können an einer Fremden Location manchmal den neuen Gerüchen kaum widerstehen. Um nicht zu riskieren, dass mir ein Model abhanden kommt, arbeite ich bei "Härtefällen" gern mit Schleppleide. Diese kann ich später in Photoshop entfernen und der Hund ist trotz allem gesichert. 

 

13) Lederpflegetücher* - Mein absoluter Geheimtipp!! Wenn das Zaumzeug mal nicht glänzt oder noch dreckig ist, man Lackriemen schön zum strahlen bringen will oder Pferdsabber irgendwo verteilt ist, hole ich schnell eines dieser Tücher heraus. Ebenfalls ein Retter in der Not! 

 

14) Essen & Trinken - sollte gerade bei langen Shootingtagen immer mit dabei sein! Übrigens: die Plastikdosen eignen sich auch super zum Klappern, um die Aufmerksamkeit von PFerd und Hund zu bekommen. (Und ja, Mama, das ist deine Tupperdose. Irgendwann bekommst Du sie wieder, echt jetzt!) 

 

15) Picknickdecke* - Ich lege mich gern auch in den Dreck - an langen Tagen muss ich aber nicht unbedingt nass werden. Da kann eine Picknickdecke Abhilfe schaffen. 

 

 

GEWINNSPIEL bei Facebook und Instagram! 

 

Auf meinen Social Media Seiten könnt ihr nun Einiges aus meinem "Hilfsmittelbeutel" gewinnen! Eine super Chance für Anfänger in der Tierfotografie, die so ein Starterset gut gebrauchen können. 

Und damit die Nicht-Fotografen unter Euch nicht zu kurz kommen, gibt es ebenfalls ein Gewinnspiel für Reiter und Hundebesitzer! 

 

Mehr Infos: 

Instagram: lovelymoments_tierfotografie  https://www.instagram.com/lovelymoments_tierfotografie/

Facebook: www.facebook.com/tierfotografieLM 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um affilate Links. Wenn ihr das verlinkte Produkt über diesen Link kauft, erhalte ich dafür eine Provision. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Black Instagram Icon
  • Black Snapchat Icon