10 Fakten über ... Fanny

September 8, 2017

 

Vor einiger Zeit habe ich auf Snapchat (lovely.moments) gefragt, was ihr gern für Inhalte auf meinen Social Media Plattformen lesen würdet und ein Großteil hat sich mehr Infos über Mich & meine Tiere so wie Eindrücke "hinter den Kulissen" gewünscht - also fangen wir doch mal an:

 

Als erstes würde ich Euch gerne noch einmal etwas detaillierter unser neustes Familienmitglied vorstellen: Fanny ❤︎

Dabei habe ich mich eines sehr beliebten Formats bedient und Euch 10 Fakten über unser Stütchen zusammengefasst: 

 

 

 

1) Fanny ist "erst" seit November 2016 bei uns. Wahnsinn, wie schnell die Zeit rennt! 

 

2) Sie ist eine Hannoveranerstute und in diesem Jahr 12 Jahre alt geworden, total verfressen und gehört mir und meiner kleinen Schwester

 

3) Fanny ist eine Stute durch und durch - sie ist sehr sensibel und (vor allem während ihrer Rosse) auch gern mal zickig 

 

4) Sie ist absolut furchtlos und tapfer, aber mindestens genauso dickköpfig. Wenn beim Ausritt genau neben uns ein Reh aus dem Graben springt oder ein Trecker ziemlich eng an uns vorbei muss, dann zuckt sie nicht einmal mit der Wimper. Sie geht furchtlos durchs Wasser und erkundet mit uns immer wieder neue, abenteuerliche Wege durch Wald und Feld (die manchmal gar keine Wege sind). Aber wehe, wir müssen einen Gullideckel überqueren oder gehen am immer gleichen, schon so oft gesehenen Holzstapel am Wladrand vorbei - da werden ihre Augen immer wieder ziiemlich groß und wir müssen den größtmöglichen Abstand zwischen uns und diese gemeinen Monster bringen. Übrigens eine Tatsache, die mich immer wieder zum lachen bringt! 

 

5) Wer also gut aufgepasst hat, der kann es sich schon denken: Fanny hat so einige Macken! Genau diese Eigenarten strapazieren oft unsere Nerven, machen sie aber auch einzigartig und liebenswert. Fanny ist (übrigens, ähnlich wie Lotta..) einfach eine absolute Diva!

 

6) Fanny wurde in ihrem Leben noch nie auf einem Turnier vorgestellt und einen Hänger hat sie auch erst sehr selten von Innen gesehen 

 

7) Als ich und meine Schwester uns letztes Jahr dazu entschieden, ein Pferd zu kaufen, hatte ich eigentlich ein Pony im Kopf - einen süßen, kleinen Ponywallach. Ich sah mir bei eHorses Haflinger, Fjordpferde und Tinker an - tja, es kommt immer ganz anders, als man denkt! Eine Stute wollte ich eigentlich nie haben... 

 

8) Fanny hat eine Engelsgeduld mit Lotta und lässt sich brav von ihr hüten. Ab und an kassiert Lotta zwar mal einen garstigen Blick wenn wir den Sattelgurt nachziehen, wenn sie aber beim Ausritt im Wald verschwindet, wiehert Fanny ihr ganz irritiert nach und ist beruhigt, wenn das etwas zu klein geratene, doch irgendwie sehr langhaarige, schwarze "Pferd" wieder in Sichtweite ist. 

 

9) Laut Abstammung ist Fanny eigentlich ein Dressurpferd - schade, dass ihr das niemand gesagt hat. Mittlerweile arbeitet sie zwar auch bei der leichten Dressurarbeit motiviert mit, sobald aber ein Sprung auf dem Reitplatz steht, ist sie Feuer und Flamme. 

 

10) Und zu guter Letzt: Obwohl sie mich oft zur Weißglut bringt und wir viel Geduld beweisen mussten, bis Fanny sich endlich bei uns eingelebt und an uns gewöhnt hatte, haben wir sie sehr in unser Herz geschlossen und geben sie ganz bestimmt nicht mehr her. 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Black Instagram Icon
  • Black Snapchat Icon